Inhalt

Jobcenter benötigen weiterhin „Gelben Schein“


Wer Bürgergeld bezieht und erkrankt, benötigt die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung weiterhin in Papierform.

Denn die Jobcenter sind nicht berechtigt, die entsprechenden Daten elektronisch bei den Krankenkassen abzurufen.

Das Jobcenter Vorpommern-Greifswald weist deshalb alle Kundinnen und Kunden darauf hin, die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung aktiv bei der Arztpraxis einzufordern und innerhalb von drei Werktagen im Jobcenter einzureichen.

Teilnehmende an Weiterbildungsmaßnahmen legen ihre Krankschreibung dem Maßnahme- bzw. Bildungsträger vor.

Die Bescheinigung ist wichtig, damit weiterhin Leistungen gezahlt werden können.